Folgen Sie uns auf:




2010-03-01-KLIMZUG-NORD-Newsletter-1-2010-Web

KLIMZUG-NORD Filme bei Youtube

KLIMZUG-NORD: Ein Leitprojekt der Metropolregion Hamburg

KLIMZUG-NORD orientiert sich an den vorhandenen Kooperationsstrukturen der Metropolregion Hamburg mit dem Stadtstaat Hamburg, acht Landkreisen in Niedersachsen und sechs Kreisen in Schleswig-Holstein. Hinzu kommt mit dem Landkreis Ludwigslust ein Partner der Metropolregion aus Mecklenburg-Vorpommern.

Metropolregion Hamburg

Die Metropolregion Hamburg gehört zu den wettbewerbsfähigsten Regionen Deutschlands und Europas. Hier leben und arbeiten 4,3 Millionen Menschen im Schnittpunkt der wichtigsten europäischen Verkehrsachsen zwischen Skandinavien, West-, Ost- und Südeuropa.

Unsere Region ist das wirtschaftliche Zentrum Norddeutschlands. Beste Infrastruktur, qualifizierte Fachkräfte, innovationsfreudige Unternehmen und für Spitzenforschung bekannte Forschungsinstitute garantieren eine starke Wirtschaftskraft.

Urbanes Großstadtflair und sanfte Hügel, mächtige Kreuzfahrer und idyllische Seenlandschaften, Küste und Meer, Herrenhäuser und Schlösser - kaum eine andere Region Deutschlands bietet so viel Lebensqualität.

Dass dies alles auch in Zeiten des Klimawandels so bleibt, dazu möchte das Verbundvorhaben KLIMZUG-NORD seinen Beitrag leisten.

Seit Mai 2012 erweitern Mecklenburg-Vorpommern mit Ludwigslust und Nordwestmecklenburg, Lübeck und Neumünster sowie Ostholstein die Metropolregion auf nun rund fünf Millionen Einwohner.

Die KLIMZUG-Forschungen konzentrieren sich auf das alte Gebiet der Metropolregion Hamburg, da KLIMZUG-NORD bereits 2009 gestartet ist. Eine neue Karte mit allen Regionen finden Sie HIER.

mrh-logo-jpg-72dpi.jpg

 

Regionalkonferenz Klimaschutz Bad Oldesloe 26.2.2016

Regionalkonferenz Klimaschutz Bad Oldesloe 26.2.2016

Klimaschutz und Energie sind Schwerpunkte in den integrierten Entwicklungsstrategien der AktivRegionen und auch in den Kreisen Stormarn, Segeberg und Herzogtum Lauenburg. 6 AktivRegionen und 3 Kreise laden ein, praktische Beispiele und die vielfältigen Fördermöglichkeiten insbesondere für den ländlichen Raum kennenzulernen.
mehr ...
Raumentwicklungsstrategien zum Klimawandel – KlimaMORO Infobrief 5/2016

Raumentwicklungsstrategien zum Klimawandel – KlimaMORO Infobrief 5/2016

Im Modellvorhaben der Raumordnung „Raumentwicklungsstrategien zum Klimawandel“ – kurz KlimaMORO – haben acht Modellregionen von 2009 bis 2014 pilothafte Anpassungsstrategien an den Klimawandel erarbeitet und damit Herausforderungen, aber auch Gestaltungsmöglichkeiten auf regionaler Ebene identifiziert.
mehr ...
Der Klimawandel ist Realität - Chancen, Risiken und Maßnahmen für Hamburger Unternehmen

Der Klimawandel ist Realität - Chancen, Risiken und Maßnahmen für Hamburger Unternehmen

Die Hamburger Leitstelle Klimaschutz informiert in dieser Veranstaltung darüber, worauf sich Unternehmen einstellen sollten und welche Risiken der Klimawandel mit sich bringt, aber auch welche Chancen mit einer frühzeitigen Anpassung daran verbunden sind.
mehr ...
Termine

Praxiswerkstatt Klimaanpassung Zarrentin

Reetdächer, Naturschutz, Biosphärenreservat. Veranstaltung im Rahmen des Projekts der Metropolregion Hamburg "Klimaanpassung leicht gemacht!". Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe, Wittenburger Chaussee 13, 19246 Zarrentin, 24. Februar 2016 (ab 18 Uhr).
(Anmeldung)

Klima braucht Wandel: Potenziale der Genderforschung nutzen

Fachtagung. Veranstalter: Projekt GenderNETCLIM, Katholische Akademie Berlin, Hannoversche Str.5, 10115 Berlin, 1. März 2016

Praxiswerkstatt Klimaanpassung Soltau

Landwirtschaft, Natur und Tourismus. Veranstaltung im Rahmen des Projekts der Metropolregion Hamburg "Klimaanpassung leicht gemacht!". felto Filzwelt Soltau, Marktstraße 19, 29614 Soltau, 14. April 2016 (ab 18 Uhr).

Adaptation Futures 2016

4th International Climate Change Adaptation Conferenc, Rotterdam, The Netherlands, 10. - 13. Mai 2016.