Folgen Sie uns auf:




2010-03-01-KLIMZUG-NORD-Newsletter-1-2010-Web

KLIMZUG-NORD Filme bei Youtube

KLIMZUG-NORD: Ein Leitprojekt der Metropolregion Hamburg

KLIMZUG-NORD orientiert sich an den vorhandenen Kooperationsstrukturen der Metropolregion Hamburg mit dem Stadtstaat Hamburg, acht Landkreisen in Niedersachsen und sechs Kreisen in Schleswig-Holstein. Hinzu kommt mit dem Landkreis Ludwigslust ein Partner der Metropolregion aus Mecklenburg-Vorpommern.

Metropolregion Hamburg

Die Metropolregion Hamburg gehört zu den wettbewerbsfähigsten Regionen Deutschlands und Europas. Hier leben und arbeiten 4,3 Millionen Menschen im Schnittpunkt der wichtigsten europäischen Verkehrsachsen zwischen Skandinavien, West-, Ost- und Südeuropa.

Unsere Region ist das wirtschaftliche Zentrum Norddeutschlands. Beste Infrastruktur, qualifizierte Fachkräfte, innovationsfreudige Unternehmen und für Spitzenforschung bekannte Forschungsinstitute garantieren eine starke Wirtschaftskraft.

Urbanes Großstadtflair und sanfte Hügel, mächtige Kreuzfahrer und idyllische Seenlandschaften, Küste und Meer, Herrenhäuser und Schlösser - kaum eine andere Region Deutschlands bietet so viel Lebensqualität.

Dass dies alles auch in Zeiten des Klimawandels so bleibt, dazu möchte das Verbundvorhaben KLIMZUG-NORD seinen Beitrag leisten.

Seit Mai 2012 erweitern Mecklenburg-Vorpommern mit Ludwigslust und Nordwestmecklenburg, Lübeck und Neumünster sowie Ostholstein die Metropolregion auf nun rund fünf Millionen Einwohner.

Die KLIMZUG-Forschungen konzentrieren sich auf das alte Gebiet der Metropolregion Hamburg, da KLIMZUG-NORD bereits 2009 gestartet ist. Eine neue Karte mit allen Regionen finden Sie HIER.

mrh-logo-jpg-72dpi.jpg

 

Starkregenrisiko in Städten kann jetzt besser eingeschätzt werden

Starkregenrisiko in Städten kann jetzt besser eingeschätzt werden

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erfasst erstmals alle kleinräumigen extremen Niederschläge und erstellt einen Datensatz, der alle extremen Niederschlagsereignisse in Deutschland seit 2001 erfasst.
mehr ...
Klimaresilienter Stadtumbau - Bilanz und Transfer von Ergebnissen des Forschungsfeldes StadtKlimaExWoSt

Klimaresilienter Stadtumbau - Bilanz und Transfer von Ergebnissen des Forschungsfeldes StadtKlimaExWoSt

Erfolgsfaktoren von kommunalen Anpassungsprozessen. Ergebnisse aus zehn Städten, die beispielhafte Studien durchgeführt haben.
mehr ...
Termine

Auftaktveranstaltung des BMVI-Expertennetzwerks Wissen – Können – Handeln

Komplexe globale und lokale Herausforderungen wie alternde Verkehrsinfrastruktur, Digitalisierung, Klimawandel und umweltgerechte Entwicklung betreffen viele Zukunftsthemen der Bereiche Mobilität, Verkehr sowie Bau und Erhalt von Verkehrsinfrastrukturen. Berlin, 19. April 2016

Sturmfluttagung in Hamburg

Zum 40. Jahrestag der Sturmflut 1976 bietet der KlimaCampus Hamburg ein Forum, um sich über die relevanten wissenschaftlichen und technologischen Entwicklungen im Hinblick auf das Sturmflutmanagement zu informieren und auszutauschen. Stubbenhuk 3, 20459 Hamburg, 20. April 2016.

Bauen im Klimawandel

Eine Fachtagung der Hansestadt Stralsund und der Stadtwerke Stralsund GmbH in Kooperation mit dem Landesamtes für Umwelt Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern. Rathaus Hansestadt Stralsund, 20. April 2016.

Adaptation Futures 2016

4th International Climate Change Adaptation Conferenc, Rotterdam, The Netherlands, 10. - 13. Mai 2016.

Save the date: Fachkolloquium „10 Jahre KomPass“

Veranstalter: Umweltbundesamt, Kompetenzzentrum Klimafolgen und Anpassung, Dessau, 21. Juni 2016.