Folgen Sie uns auf:




2010-03-01-KLIMZUG-NORD-Newsletter-1-2010-Web

KLIMZUG-NORD Filme bei Youtube

KLIMZUG-NORD: Gesamtkoordination

Koordination

Die Partner des Projekts KLIMZUG-NORD haben TuTech Innovation GmbH mit der Gesamt-
koordination des Projekts beauftragt.

Wir, der Verbund KLIMZUG-NORD, freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie ein, mit uns zu sprechen, zu diskutieren und an Veranstaltungen teilzunehmen.


Gesamtkoordination

 

2010-03-17-Koordination-Dr.-Helmut-Thamer TuTech Innovation GmbH
Dr. Helmut Thamer
Harburger Schloßstraße 6-12
21079 Hamburg
Telefon +49 40 76629-6001
Fax +49 40 76629-6119

TuTech Innovation GmbH 2009-12-10-Koordination_Becker.jpg
Jürgen Becker

Harburger Schloßstraße 6-12
21079 Hamburg
Telefon +49 40 76629-6342
Fax +49 40 76629-6349

 

Öffentlichkeitsarbeit

2009-11-11-Q5.2-von-Maydell- TuTech Innovation GmbH
Arne von Maydell
Harburger Schloßstraße 6-12
21079 Hamburg
Telefon +49 40 76629-6116
Fax +49 40 76629-6119

 

KLIMZUG-NORD Projektausschuss

Das oberste Gremium des Verbundes ist der vierteljährlich tagende Projektausschuss. Er hat zwölf stimmberechtigte Mitglieder. Zu den Aufgaben des Projektausschusses gehören die Steuerung der laufenden KLIMZUG-NORD Projekte im Hinblick auf ihre optimale Vernetzung, die projektbegleitende Evaluation, Grundsatzentscheidungen zur Öffentlichkeitsarbeit und weiteren Vernetzung sowie die strategische Weiterentwicklung des Verbundes.

Mitglieder des Projektausschusses sind: die Koordinatorinnen und Koordinatoren der Themenfelder und Querschnittsaufgaben von KLIMZUG-NORD, die Verbundkoordinatorin und die Verbundkoordinatoren sowie je ein/e Vertreter/in der Klimaleitstelle der Hansestadt Hamburg und der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

 

KLIMZUG-NORD Verbundkoordinatoren

Zwischen dem Projektausschuss und TuTech Innovation GmbH als Gesamtkoordinator nehmen die Verbundkoordinatoren Prof. Dr. Daniela Jacob (MPI und CSC), Prof. Dr.-Ing. Jörg Knieling (HCU), Prof. Dr. Kai Jensen (Uni HH) und Dr. Helmut Thamer (TuTech) eine verbindende Position ein als Ebene zwischen dem vorrangig strategische Entscheidungen treffenden Projektausschuss und dem mit den Alltagsgeschäften und der Organisation betrauten Koordinationsbüro.

 

KLIMZUG-NORD Beirat

Zur Einbindung des Verbundes in die themenrelevanten politischen und administrativen Entscheidungsprozesse in der Metropolregion Hamburg hat der Projektausschuss einen Beirat einberufen, dem Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft angehören. Der Beirat ist am 1. März 2010 erstmalig zusammengetroffen.

 

NDR-Beitrag: Extremwetter - was Kommunen in Norddeutschland tun wollen

NDR-Beitrag: Extremwetter - was Kommunen in Norddeutschland tun wollen

In einem Fernsehbeitrag vom 14.11. in der Sendung Panorama3 setzt sich der NDR kritisch mit der Vorbereitung von Kreisen und Städten auf die Folgen des Klimawandels auseinander.
mehr ...
Jugendreport "Unser Klima! Unsere Zukunft!"

Jugendreport "Unser Klima! Unsere Zukunft!"

Welche Ideen haben junge Menschen, um den Folgen des Klimawandels zu begegnen? Was fordern sie von der Politik zum Thema Klimaschutz? Was kann jeder selbst tun?
mehr ...
Zweiter Hamburger Klimabericht jetzt online

Zweiter Hamburger Klimabericht jetzt online

Zweiter Hamburger Klimabericht jetzt online. Bereits zum zweiten Mal wurde im Rahmen des KlimaCampus Hamburg der aktuelle Forschungsstand zum Klimawandel in der Hamburger Metropolregion und Norddeutschland systematisch dokumentiert. Erfahren sie in welchem Maße innerhalb der letzten 7 Jahre Fortschritt erzielt wurde im Wissen über den Klimawandel, seinen Folgen und im Umgang damit in der Metropolregion Hamburg.
mehr ...
Termine

Klimafolgen - Anpassung für Ratsmitglieder

Klimawandel wirkt in unseren Kommunen - was müssen wir tun? Abschlussveranstaltung Projekt KliFo kommunal, 30. November 2017, Hannover.

Ressourcen- und Energieeffizienz in der kommunalen Praxis

Schwerpunktthemen: Gebäude & Mobilität“, Veranstalter: Facharbeitsgruppe Klimaschutz und Energie der Metropolregion Hamburg, 5. Dezember 2017 in Schwerin.

10. Kommunale Klimakonferenz

Die zweitägige Konferenz bietet kommunalen Akteuren im Bereich Klimaschutz und Klimafolgenanpassung die Möglichkeit für fachlichen Input und einen intensiven Erfahrungsaustausch. 22. und 23. Januar 2018 in Berlin.

Kommunale Überflutungsvorsorge – Planer im Dialog

Fachtagung - es werden die Ergebnisse des Projekts "Kommunale Überflutungsvorsorge – Planer im Dialog" vorgestellt. 26. Februar 2018, Hamburg

Mit Starkregen umgehen. Integrierte Überflutungsvorsorge und Risikomanagement in Kommunen

Difu-Seminar in Kooperation mit der Freien und Hansestadt Hamburg, 27. und 28. Februar 2018, Hamburg.