Folgen Sie uns auf:




2010-03-01-KLIMZUG-NORD-Newsletter-1-2010-Web

KLIMZUG-NORD Filme bei Youtube

KLIMZUG-NORD: Gesamtkoordination

Koordination

Die Partner des Projekts KLIMZUG-NORD haben TuTech Innovation GmbH mit der Gesamt-
koordination des Projekts beauftragt.

Wir, der Verbund KLIMZUG-NORD, freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie ein, mit uns zu sprechen, zu diskutieren und an Veranstaltungen teilzunehmen.


Gesamtkoordination

 

2010-03-17-Koordination-Dr.-Helmut-Thamer TuTech Innovation GmbH
Dr. Helmut Thamer
Harburger Schloßstraße 6-12
21079 Hamburg
Telefon +49 40 76629-6001
Fax +49 40 76629-6119

TuTech Innovation GmbH 2009-12-10-Koordination_Becker.jpg
Jürgen Becker

Harburger Schloßstraße 6-12
21079 Hamburg
Telefon +49 40 76629-6342
Fax +49 40 76629-6349

 

Öffentlichkeitsarbeit

2009-11-11-Q5.2-von-Maydell- TuTech Innovation GmbH
Arne von Maydell
Harburger Schloßstraße 6-12
21079 Hamburg
Telefon +49 40 76629-6116
Fax +49 40 76629-6119

 

KLIMZUG-NORD Projektausschuss

Das oberste Gremium des Verbundes ist der vierteljährlich tagende Projektausschuss. Er hat zwölf stimmberechtigte Mitglieder. Zu den Aufgaben des Projektausschusses gehören die Steuerung der laufenden KLIMZUG-NORD Projekte im Hinblick auf ihre optimale Vernetzung, die projektbegleitende Evaluation, Grundsatzentscheidungen zur Öffentlichkeitsarbeit und weiteren Vernetzung sowie die strategische Weiterentwicklung des Verbundes.

Mitglieder des Projektausschusses sind: die Koordinatorinnen und Koordinatoren der Themenfelder und Querschnittsaufgaben von KLIMZUG-NORD, die Verbundkoordinatorin und die Verbundkoordinatoren sowie je ein/e Vertreter/in der Klimaleitstelle der Hansestadt Hamburg und der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

 

KLIMZUG-NORD Verbundkoordinatoren

Zwischen dem Projektausschuss und TuTech Innovation GmbH als Gesamtkoordinator nehmen die Verbundkoordinatoren Prof. Dr. Daniela Jacob (MPI und CSC), Prof. Dr.-Ing. Jörg Knieling (HCU), Prof. Dr. Kai Jensen (Uni HH) und Dr. Helmut Thamer (TuTech) eine verbindende Position ein als Ebene zwischen dem vorrangig strategische Entscheidungen treffenden Projektausschuss und dem mit den Alltagsgeschäften und der Organisation betrauten Koordinationsbüro.

 

KLIMZUG-NORD Beirat

Zur Einbindung des Verbundes in die themenrelevanten politischen und administrativen Entscheidungsprozesse in der Metropolregion Hamburg hat der Projektausschuss einen Beirat einberufen, dem Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft angehören. Der Beirat ist am 1. März 2010 erstmalig zusammengetroffen.

 

Klimaanpassung mitgestalten! - Weiterbildung für Planungsakteure startet im November – Jetzt anmelden!

Klimaanpassung mitgestalten! - Weiterbildung für Planungsakteure startet im November – Jetzt anmelden!

Die Weiterbildung ist praxisorientiert aufgebaut: Fallbeispiele und interaktives Lernen stehen im Vordergrund. Jedes Modul wird von kompetenten Expertinnen aus Wissenschaft und Praxis begleitet. Im Laufe der Weiterbildung werden Projektideen entwickelt, die in der eigenen planerischen Praxis umgesetzt werden können. Dauer: Start im November 2017; bis Juni 2018 mit insgesamt 9,5 Tagen Präsenzzeit.
mehr ...
Neue Runde im Förderprogramm „Anpassung an den Klimawandel"

Neue Runde im Förderprogramm „Anpassung an den Klimawandel"

Städte, Gemeinden und Unternehmen sind verstärkt gefordert, sich auf Veränderungen infolge des Klimawandels vorzubereiten. Das BMUB unterstützt dies mit dem „Förderprogramm Anpassung an den Klimawandel“. Dafür wird nun die fünfte Förderrunde ausgerufen: In der Zeit vom 1. August bis zum 31. Oktober 2017 können Projektskizzen zu den drei Förderschwerpunkten „Anpassungskonzepte für Unternehmen“, „Entwicklung von Bildungsmodulen“ und „Kommunale Leuchtturmvorhaben“ beim Projektträger Jülich eingereicht werden.
mehr ...
Fachinformationssystem Klimaanpassung

Fachinformationssystem Klimaanpassung

Im Fachinformationssystem (FIS) Klimaanpassung wird vorhandenes Wissen zu Klimafolgen und der Anpassung an den Klimawandel in Nordrhein-Westfalen zusammengeführt.
mehr ...
Termine

Cities and Climate Conference 2017

Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK), 19. bis 21. September 2017, Potsdam.

Exkursion zur RISA Pilotmaßnahme "Flächenmitbenutzung und Notwasserweg Ohlendorffs Park"

Experten von Hamburg Wasser berichten von der Umsetzung. 28. September 2017, 9.30 bis 11.30 Uhr Ort: Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28, 22359 Hamburg

Wetter.Wasser.Waterkant2017

Hamburgs kostenfreie Bildungswoche zu Klima, Ökologie und Nachhaltigkeit. HafenCity Hamburg, 9. bis 13. Oktober 2017.

"TWIN CITIES In Climate Change"

Eine Konferenz vom Regionalverband Ruhr, der KlimaExpo NRW und der Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017, 6. bis 8. November 2017, Welterbe Zollverein - Schacht XII.