Folgen Sie uns auf:




2010-03-01-KLIMZUG-NORD-Newsletter-1-2010-Web

KLIMZUG-NORD Filme bei Youtube

content

Positionspapier der Arbeitsgruppe Urbane Ökosysteme & Klimawandel in der Metropolregion Hamburg (MRH) in der Querschnittsaufgabe Naturschutz

18.03.2014
Die Arbeitsgruppe (AG) Urbane Ökosysteme & Klimawandel wurde 2011 als Bereich der Querschnittsaufgabe Naturschutz gegründet. In der AG engagieren sich VertreterInnen des Naturschutzes sowie WissenschaftlerInnen der Uni Hamburg. Ziel der AG ist es, Empfehlungen für die Anpassung des Naturschutzes an den Klimawandel mit Fokus auf den städtischen Raum zu entwickeln.
content
Die Arbeitsgruppe (AG) Urbane Ökosysteme & Klimawandel wurde 2011 als Bereich der Querschnittsaufgabe Naturschutz gegründet. In der AG engagieren sich VertreterInnen des Naturschutzes sowie WissenschaftlerInnen der Uni Hamburg. Ziel der AG ist es, Empfehlungen für die Anpassung des Naturschutzes an den Klimawandel mit Fokus auf den städtischen Raum zu entwickeln.

Dateigröße: 614.79KB

content

Positionspapier der Arbeitsgruppe Kulturlandschaft & Klimawandel in der Querschnittsaufgabe Naturschutz

18.03.2014
Die Arbeitsgruppe „Kulturlandschaften & Klimawandel in der Metropolregion Hamburg (MRH)“ wurde auf Initiative der im Projekt KLIMZUG-NORD angesiedelten Querschnittsaufgabe Naturschutz gegründet. Die Arbeitsgruppe (AG) setzte sich aus MitarbeiterInnen der Naturschutzbehörden verschiedener Landkreise der MRH sowie MitarbeiterInnen des Projektes KLIMZUG-NORD zusammen.
content
Die Arbeitsgruppe „Kulturlandschaften & Klimawandel in der Metropolregion Hamburg (MRH)“ wurde auf Initiative der im Projekt KLIMZUG-NORD angesiedelten Querschnittsaufgabe Naturschutz gegründet. Die Arbeitsgruppe (AG) setzte sich aus MitarbeiterInnen der Naturschutzbehörden verschiedener Landkreise der MRH sowie MitarbeiterInnen des Projektes KLIMZUG-NORD zusammen.

Dateigröße: 1001.1KB

content

Positionspapier der Arbeitsgruppe Elbeästuar, Naturschutz & Klimawandel in der Querschnittsaufgabe Naturschutz

21.08.2013
Um gezielt über die Weiterentwicklung der Strategien des Naturschutze unter Einfluss des Klimawandels diskutieren zu können, gingen aus dem AK Naturschutz & Klimawandel vier Arbeitsgruppen (AGs) hervor. Das Positionspapier der AG „Elbeästuar & Klimawandel“ liegt hier vor.
content
Um gezielt über die Weiterentwicklung der Strategien des Naturschutze unter Einfluss des Klimawandels diskutieren zu können, gingen aus dem AK Naturschutz & Klimawandel vier Arbeitsgruppen (AGs) hervor. Das Positionspapier der AG „Elbeästuar & Klimawandel“ liegt hier vor.

Dateigröße: 636.13KB

content

Positionspapier der Arbeitsgruppe Biotopverbund & Klimawandel in der Metropolregion Hamburg (MRH) in der Querschnittsaufgabe Naturschutz

21.08.2013
Um gezielt über die Weiterentwicklung der Strategien des Naturschutze unter Einfluss des Klimawandels diskutieren zu können, gingen aus dem AK Naturschutz & Klimawandel vier Arbeitsgruppen (AGs) hervor. Das Positionspapier der AG „Biotopverbund & Klimawandel“ liegt hier vor.
content
Um gezielt über die Weiterentwicklung der Strategien des Naturschutze unter Einfluss des Klimawandels diskutieren zu können, gingen aus dem AK Naturschutz & Klimawandel vier Arbeitsgruppen (AGs) hervor. Das Positionspapier der AG „Biotopverbund & Klimawandel“ liegt hier vor.

Dateigröße: 570.67KB

content

Empfehlung für eine niedersächsische Strategie zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels

15.11.2012
Empfehlung für eine niedersächsische Klimaanpassungstrategie der Regierungskommission Klimaschutz
content
Empfehlung für eine niedersächsische Klimaanpassungstrategie der Regierungskommission Klimaschutz

Dateigröße: 9.78MB

content

Positionspapier des Deutschen Städtetags zur Anpassung an den Klimawandel

11.09.2012
Empfehlungen und Maßnahmen für Städte und Gemeinden - Der Klimawandel stelle die Kommunen vor große Herausforderungen.
content
Empfehlungen und Maßnahmen für Städte und Gemeinden - Der Klimawandel stelle die Kommunen vor große Herausforderungen.

Dateigröße: 101.38KB

content

Kreisportraits aller KLIMZUG-NORD Landkreise als Sammelmappe

26.06.2012
Die einzelnen Kreisportraits "Landwirtschaft und Klimawandel" für die jeweiligen Kreise und Landkreise der Metropolregion Hamburg können Sie auf der
Homepage des HWWI
herunterladen.
content
Die einzelnen Kreisportraits "Landwirtschaft und Klimawandel" für die jeweiligen Kreise und Landkreise der Metropolregion Hamburg können Sie auf der
Homepage des HWWI
herunterladen.

Dateigröße: 19.25MB

content

Jacob, D.; Bülow, K.; Kotova, L.; Moseley, C.; Petersen, J.; Rechid, D. [Hrsg.] (2012): CSC Report Nr. 6

29.05.2012
Der Bericht zu "Regionale Klimaprojektionen für Europa und Deutschland - Ensemble-Simulationen für die Klimafogenforschung", erstellt im Rahmen der Forschungsprojekte KLIWAS, KLIFF und KLIMZUG-NORD, ist jetzt als CSC Report Nr. 6 erschienen.
content
Der Bericht zu "Regionale Klimaprojektionen für Europa und Deutschland - Ensemble-Simulationen für die Klimafogenforschung", erstellt im Rahmen der Forschungsprojekte KLIWAS, KLIFF und KLIMZUG-NORD, ist jetzt als CSC Report Nr. 6 erschienen.

Dateigröße: 13.23MB

content

Rechid, Diana (2011): Daten und Informationen zum Klimawandel in den Landkreisen der Metropolregion Hamburg (PDF-File)

15.09.2011
content

aktionsplan_anpassung_klimawandel_bf.pdf

08.09.2011
Der vorliegende Aktionsplan unterlegt die in der Deutschen Anpassungsstrategie genannten Ziele und Handlungsoptionen mit spezifischen Aktivitäten des Bundes in den kommenden Jahren.
content
Der vorliegende Aktionsplan unterlegt die in der Deutschen Anpassungsstrategie genannten Ziele und Handlungsoptionen mit spezifischen Aktivitäten des Bundes in den kommenden Jahren.

Dateigröße: 3.38MB

content

Zahlen und Fakten zur DWD-Pressekonferenz am 28. April 2009 in Berlin

28.04.2009
Klimawandel im Detail – Zahlen und Fakten zum Klima in Deutschland
content
Klimawandel im Detail – Zahlen und Fakten zum Klima in Deutschland

Dateigröße: 949.09KB

content

WEISSBUCH - Anpassung an den Klimawandel

27.04.2009
KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN – Ein europäischer Aktionsrahmen
content
KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN – Ein europäischer Aktionsrahmen

Dateigröße: 86.36KB

content

Deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel

17.12.2008
Im Dezember 2008 vom Bundeskabinett beschlossen (PDF-Datei)
content
Im Dezember 2008 vom Bundeskabinett beschlossen (PDF-Datei)

Dateigröße: 2.37MB

Wettbewerb "Blauer Kompass" 2018

Wettbewerb "Blauer Kompass" 2018

Anpassungspioniere gesucht! Das Umweltbundesamt zeichnet bereits zum dritten Mal die besten Projekte zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels aus. Bewerbungschluss: 11. März 2018.
mehr ...
Deutschlandfunk Kultur IM GESPRÄCH mit Daniela Jacob und Jörg Knieling

Deutschlandfunk Kultur IM GESPRÄCH mit Daniela Jacob und Jörg Knieling

Stürme, Hitze, Fluten - Wie können wir uns an den Klimawandel anpassen? Radio-Sendung vom 2.12.2017, zu hören als Podcast.
mehr ...
NDR-Beitrag: Extremwetter - was Kommunen in Norddeutschland tun wollen

NDR-Beitrag: Extremwetter - was Kommunen in Norddeutschland tun wollen

In einem Fernsehbeitrag vom 14.11. in der Sendung Panorama3 setzt sich der NDR kritisch mit der Vorbereitung von Kreisen und Städten auf die Folgen des Klimawandels auseinander.
mehr ...
Termine

acqua alta 2018

Fachmesse und Kongress für Hochwasserschutz, Klimafolgen und Katastrophenmanagement, 10. bis 12. Januar 2018 in Essen.

10. Kommunale Klimakonferenz

Die zweitägige Konferenz bietet kommunalen Akteuren im Bereich Klimaschutz und Klimafolgenanpassung die Möglichkeit für fachlichen Input und einen intensiven Erfahrungsaustausch. 22. und 23. Januar 2018 in Berlin.

11. DStGB-Klimaschutzkonferenz „Kommunen aktiv für den Klimaschutz“

Es werden vorbildliche kommunale Praxisbeispiele zur Erreichung der Klimaschutzziele aufgezeigt und die aktive Diskussion gefördert. 6. Februar 2018, Bonn.

Kommunale Überflutungsvorsorge – Planer im Dialog

Fachtagung - es werden die Ergebnisse des Projekts "Kommunale Überflutungsvorsorge – Planer im Dialog" vorgestellt. 26. Februar 2018, Hamburg

Mit Starkregen umgehen. Integrierte Überflutungsvorsorge und Risikomanagement in Kommunen

Difu-Seminar in Kooperation mit der Freien und Hansestadt Hamburg, 27. und 28. Februar 2018, Hamburg.