Folgen Sie uns auf:




2010-03-01-KLIMZUG-NORD-Newsletter-1-2010-Web

KLIMZUG-NORD Filme bei Youtube

content

Positionspapier der Arbeitsgruppe Urbane Ökosysteme & Klimawandel in der Metropolregion Hamburg (MRH) in der Querschnittsaufgabe Naturschutz

18.03.2014
Die Arbeitsgruppe (AG) Urbane Ökosysteme & Klimawandel wurde 2011 als Bereich der Querschnittsaufgabe Naturschutz gegründet. In der AG engagieren sich VertreterInnen des Naturschutzes sowie WissenschaftlerInnen der Uni Hamburg. Ziel der AG ist es, Empfehlungen für die Anpassung des Naturschutzes an den Klimawandel mit Fokus auf den städtischen Raum zu entwickeln.
content
Die Arbeitsgruppe (AG) Urbane Ökosysteme & Klimawandel wurde 2011 als Bereich der Querschnittsaufgabe Naturschutz gegründet. In der AG engagieren sich VertreterInnen des Naturschutzes sowie WissenschaftlerInnen der Uni Hamburg. Ziel der AG ist es, Empfehlungen für die Anpassung des Naturschutzes an den Klimawandel mit Fokus auf den städtischen Raum zu entwickeln.

Dateigröße: 614.79KB

content

Positionspapier der Arbeitsgruppe Kulturlandschaft & Klimawandel in der Querschnittsaufgabe Naturschutz

18.03.2014
Die Arbeitsgruppe „Kulturlandschaften & Klimawandel in der Metropolregion Hamburg (MRH)“ wurde auf Initiative der im Projekt KLIMZUG-NORD angesiedelten Querschnittsaufgabe Naturschutz gegründet. Die Arbeitsgruppe (AG) setzte sich aus MitarbeiterInnen der Naturschutzbehörden verschiedener Landkreise der MRH sowie MitarbeiterInnen des Projektes KLIMZUG-NORD zusammen.
content
Die Arbeitsgruppe „Kulturlandschaften & Klimawandel in der Metropolregion Hamburg (MRH)“ wurde auf Initiative der im Projekt KLIMZUG-NORD angesiedelten Querschnittsaufgabe Naturschutz gegründet. Die Arbeitsgruppe (AG) setzte sich aus MitarbeiterInnen der Naturschutzbehörden verschiedener Landkreise der MRH sowie MitarbeiterInnen des Projektes KLIMZUG-NORD zusammen.

Dateigröße: 1001.1KB

content

Positionspapier der Arbeitsgruppe Elbeästuar, Naturschutz & Klimawandel in der Querschnittsaufgabe Naturschutz

21.08.2013
Um gezielt über die Weiterentwicklung der Strategien des Naturschutze unter Einfluss des Klimawandels diskutieren zu können, gingen aus dem AK Naturschutz & Klimawandel vier Arbeitsgruppen (AGs) hervor. Das Positionspapier der AG „Elbeästuar & Klimawandel“ liegt hier vor.
content
Um gezielt über die Weiterentwicklung der Strategien des Naturschutze unter Einfluss des Klimawandels diskutieren zu können, gingen aus dem AK Naturschutz & Klimawandel vier Arbeitsgruppen (AGs) hervor. Das Positionspapier der AG „Elbeästuar & Klimawandel“ liegt hier vor.

Dateigröße: 636.13KB

content

Positionspapier der Arbeitsgruppe Biotopverbund & Klimawandel in der Metropolregion Hamburg (MRH) in der Querschnittsaufgabe Naturschutz

21.08.2013
Um gezielt über die Weiterentwicklung der Strategien des Naturschutze unter Einfluss des Klimawandels diskutieren zu können, gingen aus dem AK Naturschutz & Klimawandel vier Arbeitsgruppen (AGs) hervor. Das Positionspapier der AG „Biotopverbund & Klimawandel“ liegt hier vor.
content
Um gezielt über die Weiterentwicklung der Strategien des Naturschutze unter Einfluss des Klimawandels diskutieren zu können, gingen aus dem AK Naturschutz & Klimawandel vier Arbeitsgruppen (AGs) hervor. Das Positionspapier der AG „Biotopverbund & Klimawandel“ liegt hier vor.

Dateigröße: 570.67KB

content

Empfehlung für eine niedersächsische Strategie zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels

15.11.2012
Empfehlung für eine niedersächsische Klimaanpassungstrategie der Regierungskommission Klimaschutz
content
Empfehlung für eine niedersächsische Klimaanpassungstrategie der Regierungskommission Klimaschutz

Dateigröße: 9.78MB

content

Positionspapier des Deutschen Städtetags zur Anpassung an den Klimawandel

11.09.2012
Empfehlungen und Maßnahmen für Städte und Gemeinden - Der Klimawandel stelle die Kommunen vor große Herausforderungen.
content
Empfehlungen und Maßnahmen für Städte und Gemeinden - Der Klimawandel stelle die Kommunen vor große Herausforderungen.

Dateigröße: 101.38KB

content

Kreisportraits aller KLIMZUG-NORD Landkreise als Sammelmappe

26.06.2012
Die einzelnen Kreisportraits "Landwirtschaft und Klimawandel" für die jeweiligen Kreise und Landkreise der Metropolregion Hamburg können Sie auf der
Homepage des HWWI
herunterladen.
content
Die einzelnen Kreisportraits "Landwirtschaft und Klimawandel" für die jeweiligen Kreise und Landkreise der Metropolregion Hamburg können Sie auf der
Homepage des HWWI
herunterladen.

Dateigröße: 19.25MB

content

Jacob, D.; Bülow, K.; Kotova, L.; Moseley, C.; Petersen, J.; Rechid, D. [Hrsg.] (2012): CSC Report Nr. 6

29.05.2012
Der Bericht zu "Regionale Klimaprojektionen für Europa und Deutschland - Ensemble-Simulationen für die Klimafogenforschung", erstellt im Rahmen der Forschungsprojekte KLIWAS, KLIFF und KLIMZUG-NORD, ist jetzt als CSC Report Nr. 6 erschienen.
content
Der Bericht zu "Regionale Klimaprojektionen für Europa und Deutschland - Ensemble-Simulationen für die Klimafogenforschung", erstellt im Rahmen der Forschungsprojekte KLIWAS, KLIFF und KLIMZUG-NORD, ist jetzt als CSC Report Nr. 6 erschienen.

Dateigröße: 13.23MB

content

Rechid, Diana (2011): Daten und Informationen zum Klimawandel in den Landkreisen der Metropolregion Hamburg (PDF-File)

15.09.2011
content

aktionsplan_anpassung_klimawandel_bf.pdf

08.09.2011
Der vorliegende Aktionsplan unterlegt die in der Deutschen Anpassungsstrategie genannten Ziele und Handlungsoptionen mit spezifischen Aktivitäten des Bundes in den kommenden Jahren.
content
Der vorliegende Aktionsplan unterlegt die in der Deutschen Anpassungsstrategie genannten Ziele und Handlungsoptionen mit spezifischen Aktivitäten des Bundes in den kommenden Jahren.

Dateigröße: 3.38MB

content

Zahlen und Fakten zur DWD-Pressekonferenz am 28. April 2009 in Berlin

28.04.2009
Klimawandel im Detail – Zahlen und Fakten zum Klima in Deutschland
content
Klimawandel im Detail – Zahlen und Fakten zum Klima in Deutschland

Dateigröße: 949.09KB

content

WEISSBUCH - Anpassung an den Klimawandel

27.04.2009
KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN – Ein europäischer Aktionsrahmen
content
KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN – Ein europäischer Aktionsrahmen

Dateigröße: 86.36KB

content

Deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel

17.12.2008
Im Dezember 2008 vom Bundeskabinett beschlossen (PDF-Datei)
content
Im Dezember 2008 vom Bundeskabinett beschlossen (PDF-Datei)

Dateigröße: 2.37MB

Mit experimenteller Ökologie den Auswirkungen des Klimawandels auf Salzwiesen auf der Spur

Mit experimenteller Ökologie den Auswirkungen des Klimawandels auf Salzwiesen auf der Spur

"Professor heizt Salzwiese" - so heißt es in einer Pressemitteilung des LKN Schleswig-Holstein. In den Salzwiesen auf der Hamburger Hallig wird das Team um Professor Kai Jensen von der Universität Hamburg bis zum Juli 27 kuppelförmige Erwärmungskammern aufbauen.
mehr ...
Klimaveränderungen in Schleswig-Holstein: Wärmer, nasser und ein höherer Meeresspiegel

Klimaveränderungen in Schleswig-Holstein: Wärmer, nasser und ein höherer Meeresspiegel

Umweltminister Habeck und DWD-Vizepräsident Becker stellen Klimareport für Schleswig-Holstein vor. Der Klimawandel ist in Schleswig-Holstein bereits festzustellen und er wird sich weiter auf das Land auswirken. Das geht aus dem Klimareport des Deutschen Wetterdienstes (DWD) und des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) hervor, den ...
mehr ...
Praxisratgeber Klimagerechtes Bauen

Praxisratgeber Klimagerechtes Bauen

Mehr Sicherheit und Wohnqualität bei Neubau und Sanierung. Der Praxisratgeber beschreibt Problemfelder, die auf jede Hausbesitzerin und jeden Hausbesitzer mit hoher Wahrscheinlichkeit zukommen können. Die Broschüre liefert Anregungen für die Standortanalyse und vor allem zu konkreten baulichen und technischen Maßnahmen gegen eindringendes Wasser, zum Schutz gegen Hitze sowie Sturm- und Hagelschäden.
mehr ...
Termine

Anpassung an den Klimawandel – Was können die Kommunen leisten?

Veranstalter: Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (MELUR), Flintbek, 26. Juni 2017.

Gemeinsam sind wir klimaresilient – Wie Beteiligung in Städten und Regionen gelingt

27. und 28. Juni 2017 im Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau.

Biodiversity and Health in the Face of Climate Change

Challenges, opportunities and evidence gaps. European Conference hosted by the German Federal Agency for Nature Conservation (BfN) and others. 27-29 June 2017, Bonn/Germany

Cities and Climate Conference 2017

Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK), 19. bis 21. September 2017, Potsdam.

"TWIN CITIES In Climate Change"

Eine Konferenz vom Regionalverband Ruhr, der KlimaExpo NRW und der Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017, 6. bis 8. November 2017, Welterbe Zollverein - Schacht XII.