Folgen Sie uns auf:




2010-03-01-KLIMZUG-NORD-Newsletter-1-2010-Web

KLIMZUG-NORD Filme bei Youtube

ECCA Button.jpg



Zukunft im Fluss - Perspektiven für eine Stadtentwicklung am Wasser

banner_zukunft-fluss.jpg

Auftakt am 10. Mai 2012, 18.00 - 19.30 Uhr

Museum für Hamburgische Geschichte

Bürgerschaftliches Engagement im Sturmflutschutz. Zwischen staatlichem Verantwortungsmonopol und privater Selbstregulierung

Mareike Schaerffer, Promoventin HCU

Dr. Maria Hagemeier-Klose, Forschungsgruppe plan B:altic, HCU

Holger Poser, Behörde und Inneres und Sport Hamburg, Katastrophen- und Bevölkerungsschutz (Eigenvorsorge aus Sicht des Katastrophenschutzes)

Vor dem Hintergrund des Klimawandels und steigenden Sturmflutrisiken stellt sich die Frage, ob die Bürger in den überschwemmungsgefährdeten Gebieten Hamburgs mehr Eigen- und Mitverantwortung für die Aufgaben des Katastrophen- und Küstenschutzes übernehmen sollten. Welche Rolle spielt das bürgerschaftliche Engagement der Bewohner Hamburgs beim Schutz vor Sturmfluten?

Veranstaltungsort: Museum für Hamburgische Geschichte in den Räumen der Sonderausstellung

Holstenwall 24, 20355 Hamburg

www.hamburgmuseum.de

Zeit: donnerstags, 18.00 -19.30 Uhr 10., 24. und 31. Mai, 7. und 14. Juni 2012

Eintritt frei / ohne Anmeldung

Kontakt:
blueBOX HCU-Transferstelle Lehre – Forschung – Praxis
HafenCity Universität Hamburg
Winterhuder Weg 29-31
22085 Hamburg
Tel. +49 (0) 40 / 428 27 - 4534 E-Mail: bluebox@hcu-hamburg.de
Mit experimenteller Ökologie den Auswirkungen des Klimawandels auf Salzwiesen auf der Spur

Mit experimenteller Ökologie den Auswirkungen des Klimawandels auf Salzwiesen auf der Spur

"Professor heizt Salzwiese" - so heißt es in einer Pressemitteilung des LKN Schleswig-Holstein. In den Salzwiesen auf der Hamburger Hallig wird das Team um Professor Kai Jensen von der Universität Hamburg bis zum Juli 27 kuppelförmige Erwärmungskammern aufbauen.
mehr ...
Klimaveränderungen in Schleswig-Holstein: Wärmer, nasser und ein höherer Meeresspiegel

Klimaveränderungen in Schleswig-Holstein: Wärmer, nasser und ein höherer Meeresspiegel

Umweltminister Habeck und DWD-Vizepräsident Becker stellen Klimareport für Schleswig-Holstein vor. Der Klimawandel ist in Schleswig-Holstein bereits festzustellen und er wird sich weiter auf das Land auswirken. Das geht aus dem Klimareport des Deutschen Wetterdienstes (DWD) und des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) hervor, den ...
mehr ...
Praxisratgeber Klimagerechtes Bauen

Praxisratgeber Klimagerechtes Bauen

Mehr Sicherheit und Wohnqualität bei Neubau und Sanierung. Der Praxisratgeber beschreibt Problemfelder, die auf jede Hausbesitzerin und jeden Hausbesitzer mit hoher Wahrscheinlichkeit zukommen können. Die Broschüre liefert Anregungen für die Standortanalyse und vor allem zu konkreten baulichen und technischen Maßnahmen gegen eindringendes Wasser, zum Schutz gegen Hitze sowie Sturm- und Hagelschäden.
mehr ...
Termine

3rd European Climate Change Adaptation Conference (ECCA) 2017

Organised for the European Commission by three EU-funded projects: IMPRESSIONS, Helix, and RISES-AM. 5. - 9. Juni 2017, Glasgow, Schottland.

Anpassung an den Klimawandel – Was können die Kommunen leisten?

Veranstalter: Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (MELUR), Flintbek, 26. Juni 2017.

Biodiversity and Health in the Face of Climate Change

Challenges, opportunities and evidence gaps. European Conference hosted by the German Federal Agency for Nature Conservation (BfN) and others. 27-29 June 2017, Bonn/Germany